World of Gra

Julius Dorsel, Clara Deitmar und Malte Hartleb

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind ein Team von Game-Designer:innen und Geschichtenerzähler:innen, die Interaktive Medien am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg studieren. Wir entwickeln eine atmosphärische Storywelt, die World of Gra, in der wir mit interaktiven Formaten Gute-Nacht-Geschichten für Jung und Alt erzählen.

Wer soll sich eure Idee ansehen?

Alle, die im Herzen nie zu alt für eine Gute-Nacht-Geschichte sind und in einer traumhaften Welt zur Ruhe kommen wollen.

Was ist eure Superpower?

Die Interdisziplinarität – wir springen alle ständig zwischen Rollen hin und her, wir sind mal Geschichtenerzähler:in, mal Programmier:in, mal Designer:in, mal Animator:in.

Und was eure größte Challenge?

Gerade entwickeln The Bear, ein Mobile Game, das in der World of Gra spielt. Das Spiel soll beruhigend, emotional und fokussiert sein. Wir suchen neue Wege, story-basierte Spiele besonders intuitiv zu gestalten. Aber um herauszufinden was unsere Spieler*innen als besonders  intuitiv empfinden, müssen wir viel testen, an kleinen Details schleifen, aber auch immer wieder komplett umdenken.

Die Welt verändert sich gerade, was bedeutet das für euch?

Digitale Medien haben sich in alle Teile unseres Alltags eingeschlichen. Gerade während der Corona-Pandemie haben wir verstärkt zu unseren Screens gegriffen und nun fällt es uns schwer, das Handy vor dem Schlafengehen wegzulegen und eigenen Gedanken und Gefühlen nachzugehen. Wir glauben, dass wir digitale Medien anders nutzen können und möchten durch bewusstes Storytelling Nutzer:innen in entspannte und emotional tiefgründige Welten eintauchen lassen.

Was wäre für euch der Jackpot der Buchmesse?

Dass sich ein breites Publikum genauso in die World of Gra verliebt, wie wir es getan haben.

Wenn eure Idee ein Buch wäre...

... dann wäre es The Stargatherer, das interaktive, analoge Buchformat, das wir zur World of Gra geprototypt haben..